DOKU­­MENT­ATION

9. Tipps und Tricks

9. Tipps und Tricks

Einige Tipps, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Wie Sie Ihren Amazon Umsatz bei Senkung der Versandkosten verdoppeln können!

Ein Interessent hat uns gefragt, wie er mit PRICEPARSER konkret seinen Umsatz erhöhen kann. Wir haben uns seine Daten angeschaut und ihm folgende Änderung vorgeschlagen:

Vorab ein Blick in seine Rahmenbedingungen:

  • Circa 15.000 bei Amazon gelistete Artikel
  • Circa 1.300 Artikel, die regelmäßig preisoptimiert werden, also bei Amazon an ERSTER Position stehen
  • Versandkosten 5,45 € pauschal
  • Durchschnittliche Verkäufe übers Wochenende (Samstag/Sonntag) circa 170 Bestellungen
  • Circa 10.000 € Umsatz an diesen beiden Tagen

Um seine Verkäufe weiter zu optimieren, haben wir den PRICEPARSER mit günstigeren Versandkosten durchlaufen lassen, um herauszufinden, wie viele Artikel nun preisoptimiert werden. Nach Senkung der Versandkosten auf 4,90 € wurden mit dem PPRICEPARSER nicht nur 1.300 Artikel preisoptimiert, sondern über 3.300 Artikel. Das bedeutet, dass mehr als doppelt (2,5 fache) so viele Artikel an ERSTER Position bei Amazon stehen und dass sich mehr als doppelt so viele Artikel in der Amazon Buy Box positionieren lassen.

Schauen wir uns nun seine Verkäufe nach der Senkung seiner Versandkosten an:

  • Circa 15.000 bei Amazon gelistete Artikel
  • Circa 3.300 Artikel, die nun preisoptimiert sind, also bei Amazon an ERSTER Position stehen
  • Versandkosten 4,90 € pauschal
  • Eine Woche später Verkäufe übers Wochenende (Samstag/Sonntag) circa 360 Bestellungen
  • Zwar knapp 200 € weniger Einnahmen über die Versandkosten, dafür • circa 21.500 € Umsatz an diesen beiden Tagen

Das entspricht einer Verdopplung des Umsatzes.
Knapp 200 € weniger Einnahmen bei den Versandkosten, dafür 11.500 € Umsatzerhöhung!

Die Preisdifferenz zu den anderen Mitbewerbern bei der Mehrzahl der 15.000 Amazon-Artikel im oben genannten Beispiel ist so gering, dass sich eine Senkung der Versandkosten um nur 0,55 € auf die Position und somit auf die Sichtbarkeit der Artikel in der Amazon Buy Box in der Verdopplung des Umsatzes auswirkt.

Mitbewerber-Analyse

In der Regel ist es für Amazon-Händler mit 100 bis 1.000 Artikeln schwierig, folgende Fragen zu beantworten:

  • Wer sind meine Mitbewerber?
  • Bei welchen Artikeln bzw. Artikelgruppen ist welcher Mitbewerber günstiger?
  • Wie hoch sind die Versandkosten meiner Mitbewerber?
  • Bei welchen Artikeln ist auch amazon.de Verkäufer?
  • Zu welchem Preis verkauft Amazon seine Artikel günstiger als ich?
  • Aus der Perspektive des Lieferanten: Welcher Amazon-Händler verkauft zu welchem Preis?

Mit diesen Daten lassen sich eine grundlegende Amazon-Mitbewerberanalyse durchführen und konkrete Aussagen treffen.
Mit dem PRICEPARSER können Sie unabhängig von der Preisoptimierung auch grundlegende Daten Ihrer Mitbewerber auslesen, diese sortieren, exportieren und weiterverarbeiten.