PRICEPARSER | simply sell more » Amazon » Wie eine einzige negative Bewertung bei „Unzufriedenheit mit Rücksendungen“ Ihre Liqudität einschränkt!

Wie eine einzige negative Bewertung bei „Unzufriedenheit mit Rücksendungen“ Ihre Liqudität einschränkt!

Ihre Amazon Kennzahlen sind alle im grünen Bereich! Ihre Amazon Umsätze können Sie sich täglich auszahlen lassen! Ihre Amazon Rücksendungen halten sich in Grenzen und Sie bearbeiten diese in der Regel umgehend! Dennoch kann eine einzige negative Bewertung bei „Unzufriedenheit mit Rücksendungen in Prozent“ dazu führen, dass Sie über den Schwellenwert von 10% kommen. Besonders wenn Sie in einem bestimmten Zeitraum wenig Retouren haben und diese eine eben diesen hohen Prozentwert generiert.

Das hat zwar laut Amazon keine negative Folgen, dennoch kann sich das auf den Auszahlungsplan Ihres Amazon Kontos auswirken.

So passiert bei einem Kunden, der nun anstatt täglicher Auszahlung erst einmal 10 Tage keine Auszahlung vornehmen konnte. In diesen 10 Tagen sammelten sich fünfstellige Beträge an. Weiterhin wird für 90 Tage der jeweilige Tagesumsatz erst nach 7 Tagen ausgezahlt. Beispiel: Sie generieren am Dienstag 1000 € Umsatz so kann dieser erst eine Woche später in dieser Höhe ausgezahlt werden. Das ist insoweit ärgerlich, weil Sie sich die in den oben genannten 10 Tagen angesammelten Umsätze nicht komplett auszahlen lassen können und für ca. 90 Tage auf Ihrem Amazon Konto verbleiben.

Amazon möchte mit der Änderung des Auszahlungsplans sicherstellen, dass Erstattungsanträge von Käufern auch erfüllt werden können. Egal wie hoch der Ersattungsanspruch des Kunden auch war. In diesem Fall 21,17 €.

Amazon, wir lieben Dich!